db_schwimmbad83

In der Schwimmbadstraße 8 befindet sich das große Wohnhaus einer aufgelassenen Hofreite, welches heute als Appartementhof für Feriengäste genutzt wird. Es ist ein vorzüglicher, dreizoniger Fachwerkbau von klassizistischer Strenge. Es stammt aus dem Jahre 1818, so steht es auf dem Sims aus Bundsandstein über der Kellertür. Im Zuge der Renovierung im Jahre 1990 ist dieser Fachwerkbau um eine 4. Zone mit einer Erdgeschosslaube nach hinten erweitert worden. Außerdem kennzeichnet das Haus das Krüppelwalmdach und die Verschindelung der Wetterseite. Beachtenswert sind auch die noch vorhandenen Teile der Mauereinfriedung des ehemalige Gehöfts. Städtebaulich liegt die Bedeutung des Hauses in seiner Lage mit der Blickbeziehung zur Altstadt.